Sekundäres Menü

Isokinetik Kraft Training im Rückenzentrum Konstanz

betriebliche Gesundheit Konstanz

betriebliche Gesundheit Konstanz

Rückentraining für Ihre Rückengesundheit – betriebliche Gesundheit für Mitarbeiter (BGF)

betriebliche Gesundheit Konstanz neu gedacht mit Unterstützung vom Arbeitgeber!

 

Die meisten von uns wissen, dass sie aktiv etwas für die eigene Gesundheit tun sollten. Das dann aber im Alltag auch konsequent umzusetzen, stellt viele von uns vor eine Herausforderung.  Physiotherapie-Hageleit-Konstanz  bietet flexible Angebote für Ihre Rückengesundheit.

 

Beispiel  A

Zur Einschränkung von Rückenbeschwerden am PC-Arbeitsplatz führt der Arbeitgeber auf seine Kosten während der Arbeitszeit einen Workshop (Arbeitsplatz Analyse/Ergonomische Beratung vom Dipl. Physiotherapeuten) für seine Mitarbeiter durch. Der geldwerte Vorteil beträgt je Arbeitnehmer 180 € pro Jahr.

Der geldwerte Vorteil in Höhe von 180 € ist nach § 3 Nr. 34 EStG steuer- und sozialversicherungsfrei.

Trainingstherapie Oberkörper Ergometer

betriebliche Gesundheit in Einzelbetreuung!

 

Beispiel  B

Zur Vermeidung stressbedingter Gesundheitsrisiken ermöglicht der Arbeitgeber seinen Arbeitnehmern auf seine Kosten den Besuch von Einzel- Kursen zur Rückengesundheit.                        (Kraft-Beweglichkeit Analyse mit anschl. betreutem Med. Training durch Dipl. Physio.- an Computer Gestützten Systemen)

Bei der Teilnahme am Med.Training/Rückenkonzept, handelt es sich  um eine Leistung im ganz überwiegenden betrieblichen Interesse des Arbeitgebers nach § 3 Nr. 34 EStG und ist bis 580 € steuerfrei.

Der geldwerte Vorteil in Höhe von 580 € ist nach § 3 Nr. 34 EStG steuer- und sozialversicherungsfrei.

 

betriebliche Gesundheit für Mitarbeiter

betriebliche Gesundheit für Mitarbeiter

Ziele des betrieblichen Gesundheitsmanagements

Ein Betriebliches Gesundheitsmanagement sollte nicht nur als weicher Faktor abgetan werden. Jede Maßnahme sollte wohl überlegt sein und muss mittelbar die Wettbewerbsfähigkeit, Profitabilität und das Wachstum des Unternehmens fördern.

Nur wenn das Gesundheitsprogramm einen nachhaltigen Wertbeitrag liefert, können sich die Investitionen in die Mitarbeitergesundheit langfristig in der jährlichen Budgetplanung behaupten.

 

Folgende harte strategische Ziele lassen sich für das BGM als direkte Bezugsgrößen formulieren:

  • Fehlzeiten reduzieren (Absentismus)
  • Kündigungen reduzieren
  • Arbeitsunfälle minimieren
  • Produktivität maximieren (Präsentismus verhindern)

Zusätzlich gibt es weiche Ziele, die die harten Ziele beeinflussen:

  1. Mitarbeiter fühlen sich wohl bei der Arbeit
  2. Mitarbeiter identifizieren sich mit dem Unternehmen
  3. Führungskräfte legen gesundes Führungsverhalten an den Tag
  4. Arbeitsprozesse sind gesundheitsgerecht gestaltet
  5. Mitarbeiter sind ihren Aufgaben gewachsen und belastbar
  6. Mitarbeiter werden zu gesundheitsgerechtem Verhalten befähigt und motiviert
  7. Output und Qualität der Mitarbeiter steigen

 

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für Ihre Erstbehandlung.
Nutzen Sie bitte unser Formular. Gemeinsam finden wir innert 48 Stunden einen passenden Termin für Sie.

 

Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) aus steuerlicher Sicht

Durch das Jahressteuergesetz 2009 ist rückwirkend zum 1. 1. 2008 eine neue Steuerbefreiungsvorschrift mit dem Ziel der Verbesserung des allgemeinen Gesundheitszustands und der Stärkung der betrieblichen Gesundheitsförderung eingeführt worden.

Hierdurch soll die Bereitschaft des Arbeitgebers erhöht werden, seinen Arbeitnehmern Dienstleistungen zur Verbesserung des allgemeinen Gesundheitszustands sowie zur betrieblichen Gesundheitsförderung anzubieten und/oder entsprechende Barzuschüsse für die Durchführung derartiger Maßnahmen zuzuwenden.

Durch die Steuerbefreiungsvorschrift werden rückwirkend ab 1. 1. 2008 die zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn erbrachte Leistungen des Arbeitgebers zur Verbesserung des allgemeinen Gesundheitszustandes und der betrieblichen Gesundheitsförderung steuerfrei gestellt, soweit sie je Arbeitnehmer 600 € jährlich (= Freibetrag) nicht übersteigen ( § 3 Nr. 34 EStG i. V. m. § 52 Abs. 4c EStG ).

 

Beratung und Termine

Beratung und Termine

Fragen sie nach unseren Konditionen für sich und Ihre Mitarbeiter/Kollegen.

Beispiel: 20x Rückentraining inkl. Eingangs- und Ausgangs Analyse im Zeit Fenster 3 Monate netto 888 €

Tipp: steuerfrei wenn Betriebsarzt die Leistung anordnet!

Möglich: Jan-April und September – Dezember

Dauer: 45 – 60 Minuten, Einzelbetreuung im Rückenzentrum Konstanz

 

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für Ihre Erstbehandlung.
Nutzen Sie bitte unser Formular. Gemeinsam finden wir innert 48 Stunden einen passenden Termin für Sie.

, , ,

+49 (0) 75 31 / 69 73 250

kontakt@rz-kn.de 

Bewerten Sie uns bei jameda.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen